CORONAVIRUS UPDATE - Dermfix Ltd. bearbeitet und versendet Ware wie gewohnt!

Fachliteratur

  1. Wenn sich die Haut zu schnell erneuert- Schuppenflechte

    Wenn sich die Haut zu schnell erneuert spricht man von Schuppenflechte - Fachbegriff Psoriasis. Auch in der Schweiz gibt es verschiedene Forum und Informationswebseiten für Betroffene.

    hier der Link:

    wenn sich die Haut zu schnell erneuert

    Mehr lesen »
  2. World Vitiligo Day am 25.06.2020

    Am 25.06.2020 ist der Welttag für alle Vitiligo Betroffene.

    Der internationale Tag der Weißfleckenkrankheit wurde 2011 durch Steve Haragadon, den Gründer der Vitiligo Friends network ins Leben gerufen.

    Hier ein kurzer Artikel den wir für Sie gefunden haben

    Welttag der Weißfleckenerkrankung

    Mehr lesen »
  3. Psoriasis: Auf die Augen achten!

    Juckende Haut und schuppige Haut bei Schuppenflechte (Psoriasis) das auch manchmal die Gelenke betreffen kann. Auch die Augen können davon betroffen sein.

     

    Bitte nicht zögern eine Augenarztpraxis aufzusuchen, sollten Sie davon betroffen sein rät Prof. Dr. Uwe Pleyer vom Berufsverband der Augenärzte Deutschland. Denn die Autoimmunerkrankung schädigt häufig auch die Augen – insbesondere bei Psoriasis-Arthritis, also wenn neben der Haut auch die Gelenke erkrankt sind.

     

    Mehr lesen »
  4. Schuppige rote Haut bei Psoriasis/Schuppenflechte

    Die meisten Schuppenflechte-Patienten leiden unter Psoriasis vulgaris. Typisch für diese Form der Schuppenflechte sind scharf begrenzte, gerötete und leicht erhabene Flecken auf der Haut. Sie sind mit silberweißen Schuppen bedeckt. Man bezeichnet sie als Plaques.

     

    Schuppenflechte (Psoriasis) ist eine entzündliche, nicht ansteckende Hautkrankheit. Die Veranlagung dafür wird vererbt. Typisch sind scharf abgegrenzte rote Flecken, die mit silbrigen Schuppen bedeckt sind und starker Juckreiz. Schuppenflechte verläuft in Schüben. Sie ist bisher nicht heilbar, aber oft gut behandelbar. Lesen Sie hier, welche Ursachen Schuppenflechte hat, wie sie sich äußert und was man tun kann.

     

    Licht- und Badebehandlungen

    Die Haut von Menschen mit Psor

    Mehr lesen »
  5. Psoriasis-Beschwerden lindern, hilft eine Lichttherapie?

     

    Wir haben diesen interessanten Artikel gefunden und stimmen mit der Aussage das eine Lichttherapie bei Psoriasis Beschwerden am ganzen Körper helfen kann. Jedoch gibt es auch veralterte Methoden in der Bestrahlung und zwischenzeitlich wird auch von vielen Hautärzten darauf hingewiesen, das z.B eine PUVA Bestrahlung veraltert ist und die sicherste Wellenlänge UVB Schmallband ist. Auch ist es besser regelmässig zu bestrahlen das kurzzeitig damit sich die Haut an das Licht gewöhnen kann. Oft lässt sich eine Schuppenflechte (Psoriasis vulgaris) durch eine gute Hautpflege in Schach halten - aber die bessere Variante ist eindeutig eine Licht Therapie. Zur Behandlung von Psoriasis vulgaris wird meist eine sogenannte Schmalband-UVB-Lichttherapie eingesetzt (auch Schmalspektrum-UVB-Therapie genannt). Hierbei trifft nur UVB-Licht der Wellenlänge von 311 bis 313 Nanometer auf die Haut. Die Begrenzung des Lichtspektrums soll das Risiko für Nebenwirkungen senken. Weitere Behandlungsmethoden werden

    Mehr lesen »
  6. UVB Bestrahlungstip -Vitiligo-Psoriasis

    Was muss ich vor der UV-Behandlung beachten? Bitte gut den Körper säubern. Kein Aftershave, Pfelgecreme und keine Sonnenschutzmittel auftragen. Keine Kosmetik und nichts mit Dufstoffen auftragen. Auch schwarzer Tee oder Nahrungsergänzungsmittel mit Johanniskraut sollten warten. Das alles nämlich kann die Haut lichtempfindlicher machen und die Haut hat schneller einen Sonnenbrand als sonst. Auch einige Medikamente steigern die Lichtempfindlichkeit, doch danach sollten der Arzt oder die Arzthelferin vor der Lichttherapie ohnehin fragen. auch nach der Bestrahlung am besten die Haut für ca. 2 Stunden erholen lassen und dann erst mit Feuchtigkeit versorgen auch wieder am besten ohne großartige Duftstoffe. Denn das Licht arbeitet an der Schuppenfelchte.

    Mehr lesen »
  7. Schuppenflechte/Psoriasis Behandlung mit Licht auch zu Hause möglich

    Die Schuppenflechte kann mit einer Lichttherapie behandelt werden. Manche sagen Bestrahlung, Phototherapie oder UV-Therapie dazu. Wichtig zu wissen: Nicht die normale Sonne ist es, die dem Psoriatiker Heilung bringt. Vielmehr greifen bestimmte Wellen des Lichts hier ein und bewirken entzündungshemmende Effekte, indem sie bestimmte Immunzellen in ihrer Aktivität hemmen. Die meisten Schuppenflechte-Patienten sehen die Praxis ihres Hautarztes drei- bis viermal pro Woche, wenn sie sich für eine Bestrahlungsserie entscheiden. Dies ist jedoch mit viel Zeit und Aufwand verbunden. Eine Behandlung zu Hause bietet mehr Spielraum: Man kann bestrahlen, wenn man Zeit hat, und das auch nach der Praxisöffnungszeit. Aber: Die Anschaffungskosten muss der Patient in der Regel selber tragen. Der Patient ist selbst für die Bestrahlungszeit verantwortlich und muss sich im Klaren sein, Lichtschäden wie Sonnenbrand oder Juckreiz und Prozesse der Hautalterung gehören ebenfalls zu den Risikofaktoren – sofe

    Mehr lesen »
  8. Wie kommt es zu einem plötzlichen Ausbruch von Vitiligo?

    Die Ursachen der Weißfleckenkrankheit sind noch nicht eindeutig geklärt den es gibt einige diverse Ansätze. Auch das die  Krankheit vererbt wird, da sie in Familien gehäuft vorkommt bleibt nicht aus. Jeder Betroffene hat mindestens ein Familienmitglied mit der gleichen auffallenden Weißfleckenerkrankung . Jedoch wird Vitiligo nicht direkt von den Eltern an die Kinder weitergegeben, sondern nur die Veranlagung dazu. Stress oder sogar Psoriasis/Schuppenflechte können Auslöser für die Pigkmentstörung sein.

    Auch Tiere wie Hund und Katze können von der Krankheit betroffen werden.

    Wie kann ich die 

    Mehr lesen »
  9. Psoriasis: UVB-Bestrahlung als Heimtherapie sicher und wirksam

    Utrecht – Obwohl Psoriasispatienten eine UVB-Phototherapie technisch ohne Probleme zuhause durchführen könnten, haben viele Dermatologen Vorbehalte gegen eine Heimtherapie. Diese hat sich in eine randomisierten Studien im Britischen Ärzteblatt (BMJ 2009; 338: b1542) jedoch als sicher und ebenso wirksam wie eine ambulante Bestrahlung in der Klinik erwiesen.

    In einer Umfrage von Mayke Koek von der Universität Utrecht äußerten vor drei Jahren mehr als die Hälfte der niederländischen Dermatologen die Überzeugung, dass die Patienten nicht in der Lage wären die UVB-Phototherapie mit gleich gutem Ergebnis wie in der ärztlichen Praxis durchzuführen. Ein Drittel war sogar der Meinung, dass die Patienten die Risiken grundsätzlich unterschätzten und die Heimtherapie zu Verbrennungen, Hautkrebs und einer vorzeitige Alterung der Haut führen würde.

    Mehr lesen »
  10. Vitiligo - wenn gescheckte Haut zum Stigma wird

    Durch das kanadische Model Winnie Harlow ist die Hautkrankheit Vitiligo bekannter geworden. Sie gibt sich selbstbewusst aber was steckt wirklich dahinter. – Reporterin Ursula Stamm hat sich mit einer Vitiligo-Patientin unterhalten.

     

     

    Interview Winnie Harlow

    Mehr lesen »
Seite